Google+ Followers

Donnerstag, 26. November 2015

Gulasch a'la Signora


Urlaub!


Momentan habe ich Urlaub, also kann ich endlich auch mal ein paar Sachen kochen, für die ich etwas mehr Zeit benötige.

Gestern gab es Gulasch bei mir. Das ist immer so ein Streitthema. Ich mag es schon würzig, allerdings hätte meine bessere Hälfte es gern so scharf, das ich es nicht mehr zu mir nehmen kann. Es ist schwierig ein gesundes Mittelmaß zu finden mit dem Beide zufrieden sind.

Ich nehme gerne Rindergulasch aus der Keule. Mein Gulasch köchelt sowieso eine Weile, da wird das dann schön weich. Da ich selber an einer Servicetheke arbeite, kann ich mir die Stücke schön zurecht schneiden, genau wie ich sie mag.(Einen Vorteil muss man ja schließlich haben ;-) )

Rinderbrühe habe ich immer ein wenig eingefroren, wenn es mal wieder Fleisch und Knochen günstig gibt koche ich auf Vorrat. Man kann aber auch Gemüsebrühe nehmen.

Zutaten für 2 Personen:



400-500 g Rindergulasch
 2 Paprika rot
4 mittelgroße Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
Pepperoni und Chillis nach Bedarf und Geschmack
Paprikapulver, Salz, Pfeffer
ca. 50 ml Weißwein (optional)
Brühe zum Aufgießen
Speisestärke oder Paprikapaste zum andicken (optional)

Paprika und Zwiebeln in Würfel schneiden, dürfen gern ein wenig größer sein.
Knoblauch fein hacken. Die Fleischwürfel in Mundgerechte Stücke schneiden und scharf anbraten.  Gemüse dazu geben,  würzen. Nicht zu wenig Paprikapulver benutzen. Mit dem Weißwein aufgießen, dient bei mir nur ein wenig zur Geschmacksgebung, ist aber optional.
Alles mit Brühe aufgießen, Deckel drauf und 1,5 Stunden kochen lassen. Zwischendurch umrühren.
Die Pepperoni und Chillis klein schneiden und hinzugeben nach ca. 30 Minuten abschmecken.
Wer die Soße ein wenig dicker möchte kann mit Speisestärke oder Paprikapaste ein wenig andicken. Die Paste sagt mir allerdings geschmacklich nicht ganz zu.

Guten Appetit!